Herzschrittmacher

Unsere Herzkatheterlabore erfüllen auch die Funktion eines Operationssaals. Bei langsamen Herzrhythmusstörungen kann es erforderlich sein, den Herzschlag hier durch die Implantation eines Herzschrittmachers zu beschleunigen. In Abhängigkeit von der zugrundeliegenden Herzerkrankung implantieren wir dabei in einem kleinen, in örtlicher Betäubung durchzuführenden Eingriff in der Regel 2x3 cm große Herzschrittmacher, die eine, zwei oder auch drei Herzkammern stimulieren.

In manchen Fällen ist ein zusätzlicher Schutz gegen lebensbedrohliche schnelle Herzrhythmusstörungen erforderlich, den wir durch die Implantation eines automatischen Defibrillators ermöglichen. Die Batterielaufzeiten der Aggregate liegen zwischen 7 und 12 Jahren. Sollte die Routinekontrolle eines Schrittmachers eine baldige Batterieerschöpfung zeigen, wechseln wir ihn in einem ebenso kleinen Routineeingriff aus.

Wir führen folgende Implantationen von Herzschrittmachern weltweit führender Hersteller durch:

  • Erstimplantation von Ein- oder Zweikammerherzschrittmachern
  • Erstimplantation von automatischen Defibrillatoren (AICDs)
  • Erstimplantation von Dreikammer-Herzschrittmachern bei speziellen Formen der Herzschwäche zur Resynchronisation (CRT-Geräte)
  • Implantation von Event-/Looprecordern
  • Aggregatwechsel bei Batterieerschöpfung oder Korrektureingriffe
Zurück